Wer ein Haus bauen möchte, der braucht ein Baugrundstück, das seinen Wünschen und Ansprüchen voll und ganz gerecht wird. Bei der Entscheidung für ein Baugrundstück sollte längerfristig geplant werden und auf die persönliche Entfaltung aller Familienmitglieder geachtet werden. Seltene Hobbys wie beispielsweise das Fahren von Gocarts oder eines Kettcar erfordern eine geeignete Umgebung und beeinflussen damit auch die Wahl des Baugrundstücks.

Der Kartsport ist mittlerweile recht verbreitet in Deutschland und animiert immer mehr Kinder und Jugendliche sich als kleine Profi-Rennfahrer zu versuchen. Die erste und einfachste Variante dieses Rennsports sind erste Erfahrungen auf dem Kettcar. Das Kettcar der entspricht in Form und Bauweise in etwa dem Gocart, ist jedoch nicht motorisiert, sondern besitzt einen Fahrradantrieb mit Pedal und Kette. Dieses Fahrzeug wurde von der Firma Kettler eigens für Kinder konzipiert und kann daher im Prinzip wie ein Dreirad gefahren werden, so dass auch sehr junge Kleinkinder (ab 3 Jahre) schon Fahrten mit dem Kettcar unternehmen können.

Bei der robusten Bauweise wurde darauf geachtet, dass das Kettcar ohne Probleme über Wiesen und Felder fahren kann. Der Rahmen aus beschichtetem Stahlrohr ist enorm witterungsbeständig und bruchfest, damit auch bei Regen oder schlechten Straßenverhältnissen der Fahrspaß erhalten bleibt.
Im regulären Straßenverkehr sind Kettcars jedoch nicht erlaubt, da diese zu leicht übersehen werden können; zu diesem Zweck gibt es spezielle, aber seltene Streetkarts.

Nach dem Einsteiger Training mit dem Kettcar können etwas ältere und fortgeschrittenere Kinder auf die motorisierten Gocarts umsteigen. Anfangs werden noch Karts mit einer relativ niedrigen Motorleistung von etwa 6 PS verwendet. Bei einem geeigneten Alter und regelmäßigem Training zur Steigerung des Fahrgefühls, können mit der Zeit auch leistungsfähigere Motoren verwendet werden. Der leistungsstärkste offizielle Kart-Motor soll 235 PS haben. Solche sogenannten Renncarts sollten aber nur von Profi Rennfahrern gefahren werden, da die Handhabung ein langes Training und großes Feingefühl voraussetzt. Bei allen motorisierten Gocarts sollte eine ausreichende Schutzkleidung getragen werden, die zumindest beanspruchbare Kleidung, festes Schuhwerk und einen Helm beinhaltet. Idealerweise trägt man einen feuerfesten Overall mit Handschuhen und Helm wie man das aus der Formel 1 kennt.

Ein solch aufwändiges Hobby wie Kettcar- oder Gocartfahren ist mit erheblichem Aufwand verbunden und kann schnell sehr teuer werden. Daher sollte auch bei der Wahl eines Baugrundstücks auf einige spezifische Aspekte dieser Sportart geachtet werden, um unnötige Umstände im Nachhinein zu vermeiden. So sollte das Grundstück beispielsweise groß genug sein, um einen Stellplatz bzw. eine Garage für das eigene Kettcar oder Gocart darauf unterzubringen und man sollte sich nach Möglichkeit über Kart-Anlagen in der näheren Umgebung informieren.